Lutherische Kirchenmission

Bleckmarer Mission

Missionsdirektor: Brasilienreise mit Moreira-Jubiläum

Vom 29. Juli bis 9. August besuchte Missionsdirektor Roger Zieger Brasilien. Insbesondere gewann er einen Einblick in die Arbeit von Andrea Riemann, die seit vielen Jahren im Namen der LKM in Brasilien missionarisch-diakonisch arbeitet, schwerpunktmäßig im Kinder- und Altenheim „Instituto Santíssima Trindade“ in Moreira, das am 7. August seinen 70. Geburtstag feierte. Missionsdirektor Zieger konnte mit feiern und im Festgottesdienst predigen.

Neben diesem Höhepunkt der Reise kam es zu vielfältigen Begegnungen, unter anderem mit dem Präses und der Kirchenleitung der Evangelisch-Lutherischen Kirche Brasiliens (IELB), deren Einladung der Missionsdirektor mit seiner Reise gefolgt war. Thema des Gesprächs mit Präses Kopereck und der Kirchenleitung war auch die Unterstützung der IELB für die (portugiesischsprachige) Abeit des ehemaligen IELB-Präses Pastor Walter Winterle in Mosambik. Winterle leitet dort das Ausbildungsprogramm für den Pastorennnachwuchs der Evangelisch-Lutherischen Concordia-Kirche von Mosambik.

Auch ein Besuch bei LKM-Missionar i.R. Hermann Auel in Rio de Janeiro stand auf dem Programm. Auel und Zieger besuchten die IELB-Missionsgemeinde an der Copacabana – und natürlich die Christus-Statue oberhalb der Stadt.

Einen Bericht auf Portugiesisch mit weiteren Bildern können Sie hier anschauen.

Einige Fotos von der Reise:

Misionsdirektor Zieger predigt im Festgottesdienst zum 70jährigen Jubiläum Moreiras

Misionsdirektor Zieger predigt im Festgottesdienst zum 70jährigen Jubiläum des Kinder- und Altenheims in Moreira.

 

Moreira (1)

vl: Pastor Tealmo Percheron (Heimleiter in Moreira), Andrea Riemann (übersetzte für Missionsdirektor Zieger), und der Missionsdirektor bei einem Grußwort.

Für die Festgemeinde gab es mit Moreira-Motiven bemalte Steine als dauerhafte Erinnerung zum Mitnehmen.

Für die Festgemeinde gab es mit Moreira-Motiven bemalte Steine als dauerhafte Erinnerung zum Mitnehmen. Foto: Andrea Riemann

 

Ein großes handgemaltes Bild des Moreira-Hauptgebäudes erinnerte an die Geschichte der Einrichtung und die vielen Menschen, die dort schon zu Hause waren - und dort ein Zuhause bei Jesus gefunden haben.

Ein großes handgemaltes Bild des Moreira-Hauptgebäudes erinnerte symbolisch an die Geschichte der Einrichtung und die vielen Menschen, die dort schon zu Hause waren – und dort ein Zuhause bei Jesus gefunden haben. Foto: Andrea Riemann

 

In Canoas informierte sich Missionsdirektor Zieger über die dortige lutherische Schule und konnte gleich an der Einweihung eines neuen Speisesaals teilnehmen. (siehe auch die folgenden Fotos)

In Canoas besuchte Missionsdirektor Zieger eine der dortigen lutherische „Schulen der Armen“ (oben) und konnte an einer anderen gleich an der Einweihung eines neuen Speisesaals teilnehmen.

Andrea Riemann schreibt zu den folgenden Fotos:

„Seit September letzten Jahres haben wir in Canoas für den Bau von zwei Speisesälen gesammelt, wovon der erste nun fertig ist und – in Gegenwart von Roger – eingeweiht wurde. Wir hatten viele kleine Spenden gesammelt und wurden am Ende des Jahres dann mit einer Einzelspende in Höhe eines Speisesaales überrascht – den wir für den Bau an der dritten Schule der Armen „São Mateus“ einsetzten. An der zweiten Schule ( Santa Cruz ) – für die wir viele kleine und zwei grosse Einzelspenden bekamen – soll der Bau Ende August abgeschlossen sein.
Von der Einzelspende wurde das komplette Baumaterial gekauft. Da der Bau eines Speisesaales schon seit Beginn der Schulen ein Traum von ihnen war, hatte die Schule dieses Projekt auch schon überall versucht jemandem ans Herz zu legen. Zeitgleich mit dem Eintreffen der Spende, meldete sich die benachbarte Baptistengemeinde, die die Schule in vielen Dingen unterstützt und weiß, wie wichtig die soziale und missionarische Aufgabe dort ist und boten ihre Hilfe an. So übernahm das Team der Baptistengemeinde den Bau und in kurzer Zeit entstand der wunderbare Speisesaal, indem von nun an die Kinder ihre Schulmahlzeit bekommen.“ Die folgenden 3 Fotos zeigen die Speisesaal-Eröffnung. Eine Erinnerungstafel wurde von Missionsdirektor Zieger gemeinsam mit dem Pastor der Baptistengemeinde enthüllt.

Canoas August 037 Canoas August 047 Canoas August 076

 

IELB-Präses Kopereck führte auch ein Radio-Interview mit Missionsdirektor Zieger.

IELB-Präses Kopereck (hier in seinem Büro) führte auch ein Radio-Interview mit Missionsdirektor Zieger, das man hier anhören kann (teilweise auf Deutsch, teilweise übersetzt von Andrea Riemann). (Foto: Zieger)

 

Missionar Auel nahm Missionsdirektor Zieger mit zur Missionsgemeinde an der Copacabana, aber auch zur Statue des segnenden Christus, von wo man einen großartigen Ausblick über Rio de Janeiro hat.

Missionar Auel nahm Missionsdirektor Zieger mit zur Missionsgemeinde an der Copacabana, aber auch zur Statue des segnenden Christus, von wo man einen großartigen Ausblick über Rio de Janeiro hat. (Foto: Zieger)

 

Missionar i.R. Auel an einer seiner ehemaligen Wirkungsstätten, der Kirche von Belford (Porto Alegre); hier mit dem heutigen Pfarrer.

Missionar i.R. Auel an einer seiner ehemaligen Wirkungsstätten, der Kirche von Belford (Porto Alegre); hier mit dem heutigen Pfarrer. (Foto: Zieger)

Antworten