Lutherische Kirchenmission

Bleckmarer Mission

„Mission ist die offene Hand Gottes“ – Bleckmar feierte mit Missionar Axel Wittenberg

„Mission ist die offene Hand Gottes, die einlädt – und nicht die Faust, nicht die Drohgebärde.“ Anhand des neutestamentlichen Berichts von Philippus und dem Kämmerer erläuterte Missionar Axel Wittenberg in seiner Predigt, wie Mission von Gott gedacht sei: Der Missionar geht mit, hilft, erläutert die Heilige Schrift – und tauft.
Etwa 250 Gäste hatten sich am Vormittag versammelt, um beim Jahresfest der LKM, der St-Johannisgemeinde Bleckmar und der Kleinen Kreuzgemeinde Hermannsburg mitzufeiern. Etwa 200 Besucher fanden in der Kirche Platz, einige weitere sahen die Direktübertragung in den Saal des Missionshauses. Bläser aus vielen norddeutschen Gemeinden waren gekommen und bildeten einen großen Posaunenchor, der unter der Leitung von Hanns Gnauk (Bleckmar) den Gemeindegesang begleitete.

Am Nachmittag berichtete Axel Wittenberg vom bisherigen Weg der Lutherischen Gemeinde Arcadia (Pretoria) während der fünf Jahre seit 2007, in denen er dort Dienst getan hat. Viele Hindernisse seien zu überwinden gewesen und auch weiterhin noch zu überwinden, jedoch sei die Gemeinde gefestigt und auf einem guten Weg, ihren Platz zu finden. Abschließend beeindruckte der Missionar mit einer Bilderschau, in der die Gesichter der Arcadia-Gemeindeglieder in einer Präsentation vorüberzogen. „Das sind alles eure Geschwister!“ Lutherische Christen auf einem anderen Kontinent, aus anderen Kulturen – und doch mit der Missionsfestgemeinde Eins in Jesus Christus.
Der Tag klang aus mit einem fröhlichen Kaffeetrinken im Freien.
Übrigens : Entgegen allen Wettervorhersagen schien den ganzen Tag über die Sonne!

Antworten