Lutherische Kirchenmission

Bleckmarer Mission

Kalanga-Bibel findet guten Absatz

„Das Kalanga-NT wird fleißig ver- und gekauft, die Nachfrage ist gut!“ meldet Missionar Daniel Schmidt aus Francistown, Botswana. „Die ersten 14 hat mir die Gemeinde gleich am ersten Sonntag abgenommen, gestern habe ich einen halben Karton weitere gekauft.“

„Wenn das kein Grund zur Freude ist!“ freut sich Missionsdirektor Nietzke. Und noch etwas gibt Anlass zur Freude: „Die Übersetzerin im Team, Portia Tema, ist im Internet auf die Fotos gestoßen ist, die auf der Homepage der LKM und in diesem Blog (der Blog des Missionsdirektors) eingestellt wurden. „Sie hat sich gefreut, das da zu finden.“ Und einen Bonbon hat Missionar Schmidt auch noch parat: „Ich habe ein NT-Exemplar, das vielleicht letztlich in Bleckmar landen könnte, unterzeichnet von den Übersetzern. Ich weiß nicht, ob Stefan Förster, der Bibelgesellschaftsbeauftragte der SELK) Interesse hätte, es erst einmal zu bekommen (zum Zeigen in der Gemeinde, oder bei einem Bibelgesellschaftstreffen), oder ob ich es gleich nach Bleckmar schicken sollte?“ Es geht erst einmal nach Göttingen …

Antworten