Lutherische Kirchenmission

Bleckmarer Mission

Neue Bretter, neuer Durchblick: Fassadenrenovierung am Missionshaus

Die Bausteinsammlung der SELK 2013 macht`s möglich: Am Mittwoch, dem 19. März rollten am Missionshaus die Lieferwagen eines Zimmereibetriebes und einer Fenster-Firma an. Während schon die alten Fenster im Gästeappartement ausgewechselt wurden, bauten die Zimmerleute ihr Gerüst vor der Fassade des Gästetraktes auf und begannen, die maroden Bretter der Fassadenverkleidung abzureißen.
In den nächsten Tagen sollen dort alle Fenster ersetzt und zugleich eine neue Verkleidung mit besserer Wärmedämmung angebaut werden. „Die Leute denken immer, dass die Fenster nicht geputzt wären, dabei sind sie nur blind“, beschrieb Hauswirtschafts-Chefin Heike Alms schon vor einiger Zeit die Lage, da die Fenster aus den 80er Jahren längst ihr Haltbarkeitsdatum überschritten hatten und der Austausch einzelner Scheiben nicht wirtschaftlich war. In einem Fall war sogar eine Scheibe gerissen. Nun also gibt es neue Fenster, die sowohl die Mitarbeiterinnen im Haus erfreuen als auch den Gästen wieder ungetrübten „Durchblick“ verschaffen.
Die Baumaßnahme wurde möglich, da die Selbständige Evangelisch-lutherische Kirche (SELK) die alljährliche stattfindende „Bausteinsammlung“ für das Jahr 2013 der LKM zugesprochen hatte. Die Fassadenrenovierung am Gästetrakt ist mit 25.000 Euro veranschlagt. Je nach Ertrag der Bausteinsammlung, der vermutlich erst im kommenden Jahr feststehen wird, sollen auch die Kapelle und der Küchentrakt eine Wärmedämmung erhalten. mb

IMG_0821 P3190188 IMG_0818 P3190191 (Klein)IMG_0822IMG_0823

Antworten