Lutherische Kirchenmission

Bleckmarer Mission

Englischsprachige lutherische Gottesdienste in Berlin

In einem fremden Land mit einer ebenso fremden Sprache konfrontiert zu sein kann mühselig sein. Es gibt Momente, in denen man einfach in seiner Muttersprache sprechen und hören möchte. Einer dieser Momente ist der Gottesdienstbesuch, dass Hören der Predigt, das Singen bekannter Lieder …

In Berlin gibt es ca. 25.000 Menschen, deren Muttersprache das Englische ist. Aus diesem Grund haben sich vier Pastoren, zwei aus der Selbständigen Evangelisch Lutherischen Kirche (SELK) und zwei aus der us-amerikanischen Lutheran Synod – Missouri Synod (LCMS) zusammengetan um ein regelmäßiges, englischsprachiges, lutherisches Gottesdienstangebot in Berlin zu initiieren.

Der erste Gottesdienst wurde am 7. Januar 2012 gefeiert. Es ist geplant, jeweils am 1. und 3. Sonnabend eines jeden Monats, um 18:00 Uhr einen Gottesdienst anzubieten. Ort der Gottesdienstfeier ist die Evangelisch Lutherische „Kirche zum Heiligen Kreuz“ in Berlin- Wilmersdorf.

Die beteiligten Pastoren sind  Missionsdirektor Roger Zieger von der Lutherischen Kirchenmission (Bleckmarer Mission) e.V. der SELK; Revd. David Mahsmann, ein Missionar der LCMS und Managing Direktor der International Lutheran Society of Wittenberg (ein gemeinsames Projekt der LCMS und der SELK); Pastor Johann Hillermann, Gemeindepfarrer der SELK-Gemeinde Berlin-Mitte; und Revd. Fred Smith, Pastor der LCMS und seit langem in Berlin ansässig.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrem Gebet. Möge Gott Menschen in unsere Gottesdienste führen, die das Hören unsere Worte nicht „mühselig“ finden.

DM

übersetzt von RZ

Antworten