Freiwilligendienst

Freiwilligendienst im Ausland

Du interessierst dich für einen freiwilligen Einsatz im Ausland? Die Lutherische Kirchenmission hat verschiedene Einsatzmöglichkeiten, die wir dir hier kurz vorstellen möchten. Bitte beachte: Dies ist kein „FSJ im Ausland“ und wird auch nicht als „Anderer Dienst im Ausland“ anerkannt! Bitte, beachte auch, dass eventuell in der Zeit des Freiwilligendienstes kein Kindergeld gezahlt wird, da man studienplatzsuchend oder arbeitsplatzsuchend sein muss bzw. einen FJS oder BuFDi anschließen muss, damit die Zeit in Brasilien/Afrika als Übergangszeit anerkannt wird und weiter Kindergeld gezahlt wird, und dass die Zeit zwischen dem Beenden der Schule und der Aufnahme einer anerkannten Maßnahme maximal 4 Monate betragen darf. Erkundige dich im Zweifelsfall vorher bei deiner Kindergeldkasse.

Südafrika

Evangelical Lutheran Church Arcadia

Lutheran Theological Seminary (LTS) in Tshwane/Pretoria

In Südafrika besteht derzeit die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst am Lutheran Theological Seminary (LTS) in Tshwane/Pretoria zu machen.

Am Seminar werden Pastoren und Diakone/Diakoninnen der Lutheran Church in Southern Africa (LCSA) und bisher zehn weiteren lutherischen Kirchen Afrikas ausgebildet. Es wohnen und studieren dort (je nach angebotenen Kursen) 25-50 Studenten.

Nähere Informationen gibt es hier: Webseite des Seminars (auf Englisch)
Kontaktperson in Deutschland: Andrea Geiß, E-Mail: andreageiss(at)gmx.de

Brasilien

In der Schwesterkirche der SELK, der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Brasilien (IELB) gibt es aktuell die Möglichkeit, in drei diakonischen Einrichtungen (siehe hier) einen Freiwilligendienst zu leisten. Diese Freiwilligendienste sind wegen der brasilianischen Visa-Bestimmungen auf maximal 90 Tage begrenzt.

In allen drei Einrichtungen kannst du dich mit deinen Begabungen und Fähigkeiten einbringen, sowie bei alltäglichen Aufgaben und der Kinderbetreuung mithelfen. Du wirst sowohl Anderen etwas beibringen können, als auch selbst viele Dinge kennenlernen – wie z.B. eine neue Sprache und eine ganz andere Kultur.

Weitere Informationen bekommst du bei folgenden Kontaktpersonen, die alle selbst bereits Frewillige waren / bzw. sind:

Für das Kinder- und Altenheim in Moreira:      Andrea Riemann: Schrilli(at)gmx.net

Für das Kinderdorf in Santo Ângelo:               Julia Hämer: juliahaemer(at)gmx.net

Für die Kindertagesstätten in Toledo:              Anna-Lena Krug: krug-anna(at)web.de

Informations- und Vorbereitungswochenenden

Wenn du an einer dieser Einsatzmöglichkeiten interessiert bist oder dich einfach mal informieren möchtest, bist du herzlich eingeladen zum nächsten Informations- und Vorbereitungswochenende. Diese finden in der Regel jährlich im Missionshaus Bleckmar statt. Sobald der nächste Termin feststeht, wird er hier veröffentlicht.